MindMove Coaching
Das Neuste von MindMove
Home > News

Autonummer X und Fokus

Freitag, 29 Januar 2010

Auf dem Arbeitsweg zieht die Nummer des vor mir fahrenden Autos meine Aufmerksamkeit auf sich. Was wäre Ihnen durch den Kopf gegangen?

Mit unseren Augen können wir jede Sekunde tausende von Signalen aufnehmen. Zwischen dem und unseren Gedanken filtern unsere individuellen "Kaffeefilter" die meisten Informationen raus. Zuerst lässt uns unser Wahrnehmungsfilter nur wenig sehen. Je nach Lebenssituation und Verfassung sehen wir überall uns Interessierendes: Werdende Eltern sehen überall Kinderwagen, wer fastet sieht überall Leute, die am Essen sind etc. Im "Kaffeefilter" ergänzen wir das Gefilterte mit unserer Interpretation. Wir wägen dann ab: Gut oder schlecht? Einverstanden oder nicht? Wichtig oder irrelevant? 

Die Autonummer hat mich angezogen, weil sie aus nur einer Zahl besteht. Was geht Ihnen bei der Zahl durch den Kopf?

  • Wie kommt jemand zu einer solchen Autonummer?
  • Wie alt ist wohl der Fahrer/die Fahrerin?
  • Wieviel hat der wohl für dieses Nummernschild ausgegeben?
  • Ist ihm die tiefe Zahl wohl wichtig, macht das ihn stolz?
  • Klar denke ich an ...  (die Zahl ist eine 6), aber das wird der im Blog wohl kaum thematisieren...
  • Fahrlässig, während dem Autofahren ein Foto zu schiessen!

Wenn wir uns bewusst sind, wie unsere Wahrnehmung funktioniert, können wir lernen, mehr und anders zu sehen als andere. Wir können auch fokussierter wahrnehmen und uns selber und andere gezielter führen.

‹ Zur Liste