MindMove Coaching
Das Neuste von MindMove
Home > News

5 entscheidende Fragen für Führungskräfte

Sonntag, 04 März 2012
Immer wieder bin ich erstaunt, wie wenige Führungskräfte konsequent mit sich selber sind und sich vom Dringenden des Tagesgeschäfts lösen. Strategisches und Beziehungen im Berufsalltag haben erst Platz, wenn ein wichtiger Mitarbeiter gekündigt hat oder wenn der CEO eine Retraite einberuft. 

 

Dabei ist es relativ einfach, von der Hamsterrad-Optik zu einer wenigstens mittelfristigen Zielorientierung zu kommen. Der Wochentakt ist nach meinen Erfahrungen eine sehr wertvolle Zeitdimension. Machen Sie selber mal den Test und nehmen Sie Ihre Wochenübersicht der kommenden Tage zur Hand. Wo ist da Platz für Wichtiges? Haben Sie einen Vormittag blockiert für Konzeptarbeit oder die Vorbereitung von Mitarbeitergesprächen? Auch weil solche Themen erfahrungsgemäss schneller erledigt sind als wenn es mehrere Anläufe braucht.

 

In Ihrer Agenda ist da gar kein Platz mehr? Dann haben Sie entweder eine ausserordentlich strenge Woche oder möglicherweise eine grundlegendere Herausforderung im Umgang mit sich selbst und mit Zeit.

 

Stellen Sie sich die unterstehenden Fragen. Diese 5 entscheidenden Fragen können Führungskräften helfen, deutlich effektivere Wochen zu haben:
  1. Welche 3 zentralen Themen möchte ich in den kommenden Tagen einen wichtigen Schritt weiter bringen? Gehen Sie vor Ihrem geistigen Auge durch: Schlüsselprojekte, Mitarbeitende/Ressourcen, Familie, Kundenkontakte, eigene Regeneration, Weiterbildung, und was immer Ihnen persönlich wichtig ist.
  2. Wann lässt mein aktueller Kalender genügend Zeit für diese Themen?
  3. Was würde es für mich bedeuten, wenn diese 3 Themen den diese Woche realistischen, wünschbaren Schritt weiter kommen?
  4. Und jetzt konkret: Wann packe ich diese Themen an? Tragen Sie in Ihrer Agenda diese Zeitblocker ein.
  5. Wie kann ich aus heutiger Sicht sicherstellen, dass ich diese Zeit verteidigen werde?
Diese fünf Fragen sollten maximal 15 Minuten beanspruchen. Meine Erfahrung ist, dass sie vielen Führungskräften helfen, deutlich fokussierter zu werden. Möglicherweise lösen sie auch langfristigere Themen für Sie aus, bis hin zu Sinnfragen.

 

Regelmässigkeit ist hierbei der Schlüssel zu Veränderungen. Etablieren Sie eigene Gewohnheiten im Umgang mit sich selber.

 

Hinweis: Im kostenlosen Webinar "Rituale als mentale Muskeln erfolgreicher Führungskräfte" am Freitag 9. März um 08.30h erfahren Sie in nur 30 Minuten, wie Sie positive Gewohnheiten verankern können. Melden Sie sich hier an.


 

‹ Zur Liste